Mit dem Flugzeug:

Am schnellsten und bequemsten bringt Sie das Flugzeug nach Norden.

Ob Sie von Zürich, Basel, Frankfurt oder Köln anreisen, das Tor nach Schweden ist Stockholm -Arlanda.  (Flugzeit ca. 1 Std. 50 Min.)

Hier landen verschiedene Fluglinien. Ausnahme ist Ryan Air, deren Landeplatz ist in Stockholm-Skavska, 150 Km südlich von Stockholm. Von hier gibt es keine Anschlussflüge nach Lappland! Man benötigt einen Bustransfer zum Flughafen Arlanda und hat meist wegen der ungünstigen Flugzeiten am gleichen Tag keinen Anschlussflug mehr. Außerdem ist zu beachten, dass der Bustransfer teurer ist als der Flug selbst.

Von Arlanda ab haben Sie die Möglichkeit mit Direktflyg die kleinen Flughäfen Vilhelmina oder Lycksele anzusteuern und 80 Km mit dem Mietwagen nach Pauträsk zu fahren. (Flugzeit 1 Std. 25 Min - 1 Std. 50 Min)

SAS und auch Norwegian fliegen von Arlanda täglich mehrmals nach Umea an der Küste. Von hier sind es mit dem Auto 200 Km nach Pauträsk. Mietwagen gibt es an allen Flughäfen.

Wer am Flughafen Arlanda mal übernachten muss, ist gut aufgehoben bei REST & FLY. Die kleinen fensterlosen Zimmer sind sauber, ruhig und preiswert.

Auch das kleine Hotel Broby Gard in Märsta (mit kostenlosem Shutle-Service 5 min vom Flughafen entfernt) ist für Übernachtung und Frühstück sehr empfehlenswert.

Flüge von und nach Schweden 

Inlandsflüge 

 

Mit dem Auto:

Wer mit dem Auto nach Lappland fährt, benötigt dafür etwas Zeit. Für die Strecke innerhalb Schwedens mindestens 2 Tage - je nach Lust, etwas von der Landschaft zu sehen.

Es gibt nur zwei Möglichkeiten nach Norden zu kommen - über die E4 an der Küste entlang, oder über die E45 durch das Landesinnere. Zeitlich nehmen sich die beiden Routen nichts. Die Küstenstrecke ist landschaftlich interessanter, dafür ist dort mehr Lkw-Verkehr. Doch auch die E45 hat in der Abwechslung der Landschaft ihre Reize und man reist völlig entspannt ohne Staus und Hektik.

An beiden Routen gibt es reichlich preisgünstige Übernachtungsmöglichkeiten.