Ein Nordlicht mit eigenen Augen zu sehen, gehört zu den  beeindruckenden Erlebnissen am Polarkreis

Nordlicht

Am 15. Februar 2010 wollte Christel gegen 22.00 Uhr noch mal kurz vor die Tür, frische Luft schnappen. Es hatte draußen 25 Grad Minus - es war krachend kalt und der Himmel war so klar, dass man die Sterne beinahe mit Händen greifen konnte.

Am Horizont stand ein Lichtschein über den Bäumen, wie das Streulicht einer Stadt -  es war der Beginn eines unglaublich beeindruckenden Schauspiels, eines Nordlichtes.

Während der nächsten Stunde erstreckte sich das Nordlicht von einem Horizont zum anderen. Ich konnte mich gar nicht entscheiden, in welche Richtung ich das Objektiv des Fotoapparates ausrichten sollte.

Das nächste Erlebnis der besonderen Art hatten wir am 24. Oktober 2011 gegen Mitternacht. Es begann mit einem milchigen Schleier am ansonsten klaren und schwarzen Nachthimmel. Was dann geschah, sieht man am besten auf den nachfolgenden Fotos. Ein Nordlicht in den Farben grün, gelb und rot.

Polarlicht

 

Polarlicht